Haus-Heim-Hof

Doppelgarage (6) – Garagen-Klaus (I)

Ich schulde Sonja Dank für Ihren Hinweis auf den “Garagen-Klaus”. Er hat eine so umfangreiche Internetseite, dass ich nicht umhin kam, ihm noch heute zu schreiben. Auf der Internetseite von Garagen-Klaus finde ich Hinweise, dass alle Anfragen der Reihe nach abgearbeitet werden, gleichgültig ob große oder geringere Bauvorhaben anliegen. Ich konnte aber auch lesen, dass aus Kapazitätsgründen nicht jede Anfrage bearbeitet und mit einem Angebot gekrönt werden kann. Na ja, wir werden ja sehen. Wie sagte ein großes deutsches Sportidol: “Schau’n wir mal!” 03.05.2018 – Nachtrag: Von diesem Anbieter habe ich in der Tat rein gar nichts gehört. Nicht einmal eine...

Doppelgarage (5) – Stahlgarage (a)

Auf meinem Schreibtisch liegt ein Angebot über die Lieferung und Errichtung einer 2-fach-Stahlgarage in den Maßen 5,90 breit x 7,70 tief und 2 Toren plus einem überdachten Durchgang 1,60 breit für knapp 25.000 Euro. Dieses Angebot habe ich mir anfertigen und aushändigen lassen. Es ist bis auf wenige Zentimeter vergleichbar mit dem Doppelcarport aus Holz, den ich in diesem Blog in den Beiträgen “Doppelgarage (1) bis Doppelgarage (4)” ausführlich , beschrieben habe. Der Anbieter nennt dies eine Garagen-Carport-Kombination. Diese besteht aus der Basisgarage mit Flachdach und einer offenen Seitenwand Dann folgt eine seitliche Anbaugarage – ebenfalls mit Flachdach, welcher eine...

“Wersel’s Kartoffelklöße mit Quarkfüllung“

Ein Original-Rezept aus dem über Generationen verwendeten handschriftlichen Kochbuch der ostpreußischen Bauernfamilie Otto und Charlotte Wersel. Die von mir hier zitierte Zutatenliste wurde über die nachvollziehbaren letzten 150 Jahre immer wieder an aktuelle Einkaufsmöglichkeiten angepasst. Die Kartoffelklöße werden traditionell in 2 Arbeitsschritten, an 2 aufeinander folgenden Tagen zubereitet. Andere, evtl. neuere Herstellungsweisen (z.B. Anmerkung 4) haben sich für Küchen-Normalos, wie mich, als wenig praktikabel erwiesen (Klöße lösten sich in Nichts auf) und entsprechen auch nicht der übermittelten ostpreußischen, originalen Zubereitungsart der Familie Wersel. Jedermann...

Doppelgarage (4) 1.Quartal 2018

Inzwischen liegen alle Unterlagen auf dem Tisch: 1. Baugenehmigung Hierin heißt es unter anderem sie sei 3 Jahre gültig, der Baubeginn muss schriftlich mitgeteilt werden, der Bauherr und das ausführende Unternehmen muss öffentlich erkennbar sein, die Fertigstellung muss mitgeteilt werden und dann muss der “Neubau” für das Katasteramt vermessen werden. 2. Aufforderung zur Abgabe eines Abwasserantrags Das Bauamt hat der Gemeinde eine Kopie des Bauvorhabens übergeben und von dort erfolgt die Aufforderung einen Abwasserplan abzugeben. In ihm sollen alle Stockwerke des Hauses und die Abwassersituation detailliert dargestellt werden. Ein Hinweis auf eine Befreiung vom Zwang, das...

Doppelgarage (2) Herbst 2017

Der von uns angesprochene Zimmerermeister hatte sich Anfang des Sommers 2017 mit einem von uns bestimmten, ortsansässigen und für Bauanträge zeichnungsberechtigten Statiker in Verbindung gesetzt und diesem die mit uns abgesprochene Idee und Maße des Bauvorhabens mitgeteilt. Sein Vorschlag ist naturgemäß ein Großraumcarport aus massivem Holz,  ohne Mittel-Trennwand, mit einer in Raummitte positionierten Stütze für einen Balken, der in Längsrichtung positioniert die querliegenden Dachbalken tragen  und für die vorgesehenen Sektionaltore als Halterung der Führungen dienen soll. Die in Teil 1 unserer Beschreibung genannten Maße sind eingehalten. Der Statiker soll für diese Idee eine Statik...

Doppelgarage (1) April 2017

Concierge hat erfahren, dass wir uns eine Doppelgarage, gern auch einen individuellen Carport bauen lassen wollen. Er hat mich gebeten, dass ich die zum Ziel führenden Schritte und Maßnahmen von der ersten Idee bis zum letzten Nagel hier bei Euch niederschreibe. Ich will er gern versuchen. Ob ich das Niveau von Gittis Tagebuch erreiche? Ich will mir auf jeden Fall alle Mühe geben. Ich fasse hier zusammen wie unsere ersten, in den vergangenen Monaten bereits absolvierten Schritte aussahen: Der Winter 2016 ist endlich vorbei. Wir haben vom Freikratzen der Fahrzeugscheiben die Nase richtig voll und verfolgen die Idee, uns eine Großraumgarage, vielleicht einen Doppelcarport anzuschaffen. Unser...

Vorsicht: “Grundbesitz bedroht Altersvorsorge !!”

Kalle aus dem Wiehengebirge schreibt uns: Ich habe mir ein bebautes Grundstück gekauft, dieses erheblich umgebaut und vergrößert, modernisiert und verschönert. All meine Ersparnisse habe ich darin investiert. Ich hoffe, dass sich durch Mietersparnis und Vermietung alle Aufwendungen etwa 10 Jahre vor dem gesetzlichen Rentenbeginn amortisiert haben und ich dann von Rente, eingesparter Eigenmiete und Einnahme aus Vermietung u. Verpachtung sorgenfrei meinen Lebensabend verbringen kann. Die Radiosendung „Jetzt reicht’s“ am 22.11.2017 auf „NDR 1 Niedersachsen“ hat mich im Nu wachgerüttelt und mein Vorhaben so was von relativiert, dass ich heute vorsichtiger über derartige Vorhaben denke...

Umzug plus 95% Mehrkosten

Meine Freundin schreibt mir: „Ich will umziehen. Innerhalb meines Hauses. Von der ersten und zweiten Etage unseres Hauses in das Erdgeschoss. Die Umzugsunternehmen veranschlagen für die Arbeit unisono 6 Stunden für 2 Träger. Hinzukommen natürlich noch Aufwendungen für An- und Abfahrt. Heute erhielt ich das letzte von 2 Angeboten. Die international bekannte Spedition Beißner aus Hannover kalkuliert dafür etwa 375 Euro. Eine kleinere Spedition aus unserer näheren Umgebung will sage und schreibe rund 715 Euro. Ungefähr 340 Euro mehr. Oder pi mal Daumen 95% mehr. Ist das krass? Woher kommt das? Der „kleinere Anbieter“ verlangt für 2 Träger á 6 Stunden 375 Euro. Das finde ich akzeptabel, da ich...