Haus-Heim-Hof

(1832) Wie man eine Gans oder Ente zur Suppe kocht

Dieses kommt sehr oft auf dem Lande vor, wo man wohl eine nicht fette Gans oder Ente zur Suppe schlachtet. Diese werden nicht gesengt, sondern mit kochendem Wasser gebrühet, fein gestoppelt, ausgenommen, gut gewässert und mit kochendem Wasser zum Feuer gesetzt.  Sobald es geschäumt,  salzt man es nicht zu scharf.  Man  giebt  sie  zu  einer  weißen Rüben-Suppe  oder  zu  einer  Französischen  Suppe  oder  zu  einer  Grünkohl-Suppe.
Auch  giebt  man die Ente nach der Suppe mit einer beliebigen Sauce.
Am besten passen hierzu Sardellen- , braune Rosinen- oder Champignons-Saucen.

 

log.D5F36534

 

Schreiben Sie bitte Ihre Meinung hierzu

Your email address will not be published. Required fields are marked *