Haus-Heim-Hof

Mäuse rühren sich nicht mehr: “mausetot” !

Überraschung: Heute morgen gerade rief mich Ella aus der immer noch bestehenden und offenbar wieder aktivierten Autorenclique an und fragte so beim Telefonkaffee nach, wie es so geht, was bei uns im Haus gerade so anliegt, wo es brennt und ob es etwas zu berichten gibt.
Muss wohl Gedankenübertragung gewesen sein. Zur  Minute hatte ich mir  gerade aufgebracht die Haare gerauft, weil sich gar keine Maus gerührte hatte. Beziehungsweise nur die, die durch das parallel aktive Touchscreen flott gemacht wird.

Mit meinen vielen vergeblichen Versuchen einer wissbegierigen Hausfrau, dem Grund dafür auf die Spur zu kommen, will ich euch nicht langweilen. Aber wie ich es hinbekommen und  dem Laptop mal wieder gezeigt habe, dass möchte ich dann doch stolz “zu Papier bringen”.

Vorab: Seit einigen Monaten stelle ich immer wieder einmal fest, dass des Nachts der Rechner samt FritzBox 7490 offline geht. Manchmal erholen sich beide von allein wieder. Manchmal muss ich beide neu hochfahren.

Heute Morgen war wieder soweit. Um o3:05 Uhr war Schluss mit “online”. Ich schaute gerade auf der Mediathek einen echt rührseligen Frauenfilm. Plötzlich drehte sich mitten auf dem TV-Schirm die Ladeschnecke und Schluss war`s mit den aufsteigenden Tränen der Rührung. Statt dessen war ich wirklich richtig sauer.

Zurück zum Thema: Und heute früh war die WLAN-Maus dann ebenso mausetot wie jede ersatzweise probierte LAN-Maus.

Und so ging ich Windows dann an den Kragen:
Als ich unten in der Startzeile links mit der rechten Maustaste das Windowssymbol weckte und mit der rechten Maustaste danach das das Einstellungsmenü aufrief und mit der linken Maustaste den “Geräte-Manger” aufklappte, erhielt ich die sogar mir nicht unbekannte Übersicht der im PC verbauten Hardware.
Ich vergaß zu erwähnen, dass ich die Maus natürlich von einem USB-Anschluss zum nächsten usw. umgesteckt und immer wieder probiert hatte,
Nachdem ich feststellte, dass ich mit der Zeile “Mäuse und ….” nicht weiterkomme, fiel mir auch der Grund ein: Wenn die Maus eine ausreichend volle Batterie hat und leuchtet, der WLAN-Adapter im USB-Schlitz steckt und keine Reaktion erfolgt, dann kann es wohl nicht die Maus sein, dann liegt es bestimmt am USB-Krams.

Bei mir zumindest steht in der Aufstellung im Geräte-Manager ganz unten “USB-Controller”.
Als ich da draufklickte kam mir in der Sekunde die Erleuchtung.
Das sieht alles ganz anders aus, als ich mich daran vage erinnern konnte und außerdem hatte der erste Eintrag ein Symbol voran.
Ein gelbes Dreieck!

Foto 2018-04-25 08.23.17

Diese Zeile beklickte ich mit der rechten Maustaste und aktivierte im folgenden Menü den Schalter “Treiber aktualisieren”. Ich folgte den Anweisungen und ließ den PC machen.

Dann verschwand das gelbe Symbol, aber es tat sich noch immer nix.
Vielleicht gab es noch eine Stelle, wo Mäuse oder USB vorkommen.
Ich fand diese unter “System”
Also wie zu Beginn: Mit der Touchmaus nach unten in die Startzeile, links auf das Windowssymbol führen und dort mit der rechten Maustaste klicken. Dann in der Liste die Zeile “System” herausfinden und diese mit der linken Maustaste aktivieren.

Hier fand ich ganz oben den Eintrag “Startseite”. Dort klickte ich als nächstes drauf und siehe da, die Anzeige eröffnete mir einen klaren Blick auf die Rubrik “Geräte” und darunter stand das Wort “Maus”.
Nix wie drauf und dann am linken Rand in der eingeblendeten Liste die “MAUS” aufgerufen.
Aber da war nichts aus dem ich klug werden konnte.
Letzte Chance: Wieder zurück zur Startseite und dort ganz unten die letzte Position und auch letzte Hoffnung “Update und Sicherheit” angeklickt.
Danach am linken Rand in der Tabelle oben die Rubrik “Windows Update”.
Dann “Nach Updates suchen” betätigt – obwohl dort stand, dass mein PC auf dem neusten Stand wäre. Das war offenbar nicht korrekt und ……
….. Glück gehabt.
Der neue Eintrag lautet, dass Updates verfügbar sind.

Jetzt das Update und das Herunterladen der Dateien lt. Anweisung durchgeführt.
Das musste ich allerdings mehrmals machen, da es zu Abbrüchen kam.
Aber beim 3. oder 4. mal ging es gut.

Foto 2018-04-25 08.25.40

Es endete erfolgreich mit dem Hinweis “Auf Neustart warten“.

Warten? Ich wollte doch arbeiten.
Aber auch das Dilemma ließ sich überwinden.
Ich bemerkte zwei Zeilen darunter den Button für Leute, die keine Zeit haben: “Jetzt neu starten“.
Genau das wollte ich doch.
Also flugs draufgeklickt, Neustart und dabei automatisiert wie üblich die Installation von Updates durchführen lassen und “zack-zack bin ich wieder ajour”.

Die WLAN-Maus war auferstanden, gefügig wie eh und je und sie pariert auf jede meiner geringsten Handbewegungen.
Na bitte.
So fühlt sich Frauenpower an wenn sie stolz auf sich ist!
Da soll noch einmal EINER sagen wir kämen der Schnelligkeit der IT-Evolution nicht hinterher.
Wartet es mal ab!

ps.:
Wir müssen es können. Ich wette 90% von den anderen kann die Waschmaschine zwar reparieren aber nicht korrekt im Alltag damit umgehen und jede zweite Küchenmaschine ist bereits mit dem TV, dem Lichtschalter und dem Smartphone verbunden.
Wenn wir Girls nicht mitziehen wird es wahrhaftig bald eng für uns.
Dabei haben wir jetzt die einmalige Chance das führende Geschlecht zu werden. Wir müssen nur mit dieser neuen Technik klarkommen. Dazu müssen wir aber nicht stark wie Bären sein, nein wir müssen schlau wie Füchsinnen sein.
Noch nie war es möglich die größten Bagger der Erde mit einem Joystick zu beherrschen.
Noch nie war es so wertvoll, dass wir 2 Gehirnhälften haben, die auch zusammenarbeiten!
Das bisschen Weltherrschaft werden wir doch wohl noch hinbekommen.
Dass wir schlau sind, das haben wir doch schon mindestens 5.000 Jahre lang bewiesen.
Machen wir uns an die Arbeit.
Auch der kleinste Schritt verringert den Abstand auf die, die sich vor uns wähnen.

So, haltet Euch aufrecht, ich muss dann wieder mal los.
Mein Mann wartet, irgendwo im Hause klemmt etwas und er braucht meine kompetente Unterstützung. Wenn der bloß nicht immer an allem herumbasteln würde!

Und dann muss ich an den PC, um die Hausabrechnungen für das Finanzamt fertigzustellen. Deswegen passt doch dieser Beitrag auch zu diesem Blog. Oder habt Ihr Euren Laptop zu anderen Zwecken als den der Vermietung und Verpachtung gekauft? Na eben. Immer hübsch auf der Höhe der Zeit bleiben.

 

Schreiben Sie bitte Ihre Meinung hierzu

Your email address will not be published. Required fields are marked *