Haus-Heim-Hof

Er ist wieder da

Durch die Arbeiten an meiner “Maulwurfs-Disko” schien der unterirdische Besucher urplötzlich das Interesse an meinem Garten verloren zu haben.
Doch heute früh sah ich an erhöhten Tunnelgängen, aufgebrochener Erde und kleinen Erdhügeln, dass da noch jemand ist.

Im Augenblick kann ich ihn noch nicht so “unterhalten” wie ich es mir vorgenommen habe. Ich hatte nämlich angenommen, dass ich die Musikboxen per USB-Kabel nicht nur mit Strom, sondern auch mit Musik versorgen kann.
Das  ist ein Irrtum.

Ich habe mir deshalb noch 1 Audiokabel für die Kopfhörerbuchse meines PC auf der einen Seite und für das neue Boxenpaar, welches den Maulwurf beschallen soll, auf der anderen Seite, bestellen müssen, Ich benötige etwas mehr als 17 Meter. Das bestellte Kabel kommt aus England und soll lt. Bestellbestätigung in der Zeit vom 29.9. – 5.10. bei  mir eintreffen.
So lange muss ich die Musik per Funkklingel immer wieder einzeln anstellen.
Der Maulwurf ist ein Frühaufsteher und wenn ich morgens um 7 Uhr meinen ersten Kontrollgang mache, hält er vermutlich bereits seinen ersten Mittagsschlaf.

Aber ich freue mich, dass er noch oder erneut da ist. So kann ich mit ihm eine faire, sportliche Auseinandersetzung führen und wir beiden können feststellen, wer die stärkeren Nerven besitzt und ob die Methode mit dem HT-Rohr und den PC-Musikboxen wirklich eine nervigve Wirkung auf ihn hat.

Unser Nachbar gab mir den Tipp, es mit Musik von Ramstein zu versuchen. Er hat nämlich auch Besuch von unserem Maulwurf. Die Maulwurfabwehr wird dadurch zum Teamwork. Bei ihm ist der sichtbare, neue Tunnel von gestern wohl an die 2,5 Meter lang. Bei mir nur etwa 75 cm.

Ich schreib Euch ob es mit der musikalischen Vergraulung geklappt hat.

Fotolia hat das Foto “181023486” beigesteuert.

               

Schreiben Sie bitte Ihre Meinung hierzu

Your email address will not be published. Required fields are marked *