Haus-Heim-Hof

2 Jahre Erfahrung mit dem Heizkesselkaufhaus

Gitti

Tagebuch Seite 129

Vor ca. 2 Jahren erwarb mein Mann für unser Haus über Herrn Tischer bei der Heizkesselkaufhaus GmbH in Hohenwarsleben bei Magdeburg eine neue Heizungsanlage. Sie besteht aus mehreren Modulen.

1 CHT LOGICA Stückholzkessel
1 Elektromet Pelletkessel
1 Solarthermie-Anlage
2 Speichern zu je 800 Liter.

Im Gesamtkauf enthalten ist die betriebsbereite Montage, damit auch die Abnahme durch den zuständigen Schornsteinfeger.

Nach meiner Erinnerung wurde die Fertigstellung der Anlage kurz vor Eintritt des Extrem-Winters 2012/2013, der im Oktober 2012 begann und erst im Mai 2013 endete, unterbrochen. Kurz vor Winterbeginn wurden die Heizkessel durch Herrn Priem im Auftrag des Heizkesselkaufhaus per Telefon eingestellt. Später hieß es dazu, die Einstellung des LOGICA sei nur vorläufig erfolgt. Das haben wir schriftlich. Wir sollten mit der Beheizung erst einmal loslegen, die Heizkessel testen, deren Handhabung kennen lernen und bei Problemen anrufen.
Dadurch kam es auch nicht zu einer formellen Übergabe der Anlage, denn dazu hätte sie fehlerfrei funktionieren müssen.

Die Probleme begannen dann auch sofort.
Das mit dem Helfen dauerte allerdings leider spürbar länger und ist insbesondere für den CHT LOGICA, einer nicht ausreichenden Steuerung für den Elektromet-Pelletkessel und die zu bemängelnde Einbindung der Solarthermie-Anlage bis heute entweder technisch nicht bzw. noch nicht zufriedenstellend erfolgt.
Eine traurige Angelegenheit.

Der CHT LOGICA mit seinen 5 Schüttelrosten ist ein sogenannter LOGICA Typ 1, ein klassischer Kohlekessel, der im Brennbetrieb mit Holz niemals durch die strengen deutschen Emissionsprüfungen kommen dürfte. Diese Bestimmungen galten bereits beim Kauf. Da kann nicht einmal der Hersteller helfen. Ein vom Personal des Herstellers notdürftig versuchter Umbau unseres LOGICA Typ 1  in einen LOGICA Typ 3 misslang. Statt danach zu funktionieren gab es zusätzlich neue, bis dato nicht bekannte Probleme.

Die Heizkesselkaufhaus GmbH hat bis heute offenbar keine Lösung des Problems gefunden.  Sie verweist die Schuld am Versagen des LOGICA auf einen fehlerhaften Auftrieb im Edelstahlschornstein, der im Zuge eines betriebsbereiten Endergebnisses zusammen mit den Heizkesseln neu eingebaut wurde. 4 Messungen des Schornsteinfegers in 2013 und 2014 und die Schornsteinberechnung eines unabhängigen Fachmanns belegen, dass der „Zug“ im Schornstein vollkommen in Ordnung ist. Dies bestätigten im übrigen sogar die Mitarbeiter des Herstellers bei ihrem Reparaturversuch.

Im März 2014 hieß es in einem Schreiben von der Heizkesselkaufhaus GmbH (als Geschäftsführer ist Hubert Kleinfercher genannt, unterschrieben hat aber nicht er, sondern Frau T., welche vor ihm als Geschäftsführerin handelte), dass die Herstellerfirma CHT bereit wäre, aus Kulanzgründen einen neuen Heizkessel zu liefern.
Aber diese Ankündigung der Heizkesselkaufhaus GmbH stellte sich – wie von meinem Mann prophezeit – als eine „Ente“ heraus. Weder der polnische Hersteller CHT, noch der auf dem Briefbogen als Geschäftsführer benannte Herr Kleinfercher machten irgendwelche Anstalten, tatsächlich etwas in dieser Richtung anzubieten oder zu unternehmen. Lediglich eine Schornsteinberechnung  verlangte Frau T.  im Namen des Heizkesselkaufhauses von meinem Mann.

Auch sind bis heute keine technischen Unterlagen ausgehändigt worden, welche die Umbaumaßnahmen des Herstellers beschreiben, rechtfertigen, nachweisen bzw. deren Zulassung bestätigen.

Schon seit der Heizsaison 2012/ 2013 hat mein Mann die ungewöhnlichen Werte des LOGICA und seine technisch unzureichende Ausstattung gerügt. Da nicht einmal die Argumente, die mein Mann mit der deutschen Vertretung von CHT abgestimmt hatte, von der Heizkesselkaufhaus GmbH gewürdigt wurden, hatte mein Mann bereits 2013 bei Gericht ein sogenanntes Beweissicherungsverfahren beantragt, um den CHT LOGICA überprüfen zu lassen.

Mein Mann ist vom Kaufvertrag zurückgetreten.

Um das Problem irgendwie zu lösen, schlug Herr Gatscha von CHT-Deutschland vor, statt des LOGICA einen anderen CHT-Heizkessel einzubauen. Einen SIGMA. Auch auf diesen Alternativvorschlag hat das Heizkesselkaufhaus bis heute nicht reagiert. Die hierfür eingeräumte Frist hat die Heizkesselkaufhaus GmbH, immer noch vertreten durch den Geschäftsführer Hubert Kleinfercher (?), zwar schriftlich auf den 22.04. verlängern lassen, dann aber erwartungsgemäß nichts mehr von sich hören lassen.
Mein Mann hatte das bereits vorhergesehen und seinen Anwalt gebeten keine Verzögerung eintreten zu lassen.

Will das Heizkesselkaufhaus es wirklich auf eine gerichtliche Lösung ankommen lassen?
Es sieht so aus.
Das wird über 2 Gerichtsinstanzen bestimmt verflixt teuer, dürfte das eine oder andere Budget ziemlich arg strapazieren, jedoch rechtliche und finanzielle Klarheit schaffen.

Bislang korrespondiert das Heizkesselkaufhaus mit Briefbögen als Heizkesselkaufhaus GmbH, vertreten durch Herrn Hubert R. Kleinfercher. Die Post unterzeichnete eine Angestellte Frau T. (war wie bereits oben geschrieben lt. Bundesanzeiger als Nachfolgerin ihres Mannes auch schon einmal als Geschäftsführerin des Heizkesselkaufhauses tätig und wurde dann durch Herrn Kleinfercher abgelöst). Bislang hat niemand aus der offiziellen Firmenleitung (also z.B. der Herr Kleinfercher) auch nur irgendeinen Satz des Schriftwechsel der Heizkesselkaufhaus GmbH unterzeichnet oder zu erkennen gegeben, dass das Problem Chefsache geworden sein könnte.
So weit ist die Angelegenheit innerhalb des Heizkesselkaufhauses also noch nicht “nach oben” gedrungen.
Mein Mann vermutet, dass seine Kundeninteressen immer noch auf unterer Ebene der Firmenhierachie abgehandelt werden und überlegt, ob er das ändern kann.

67 KommentareSchreiben Sie Ihre Meinung

  • Und nun der Clou, H.P.Tischer hat mich heute 4x angerufen, und mich genötigt,

    Ihn, und andere Firmen in Ruhe zu lassen ! P.s. Die Heizerschwaben gehören auch

    dazu ! Verkaufen alle den gleichen Polensch…..t .Wer kann solch einem G….., das Handwerk legen ???

    • Muss er Dich 4x anrufen, um sein Anliegen vorzutragen? Viel Text oder leeres Gerede? Hat er Dich rumgekriegt?
      Gegen miesen Schund aus Polen kannst Du allein gar nichts unternehmen. Lass das die Hersteller tun, die Besseres anbieten. Wenn es die überhaupt gibt. Warum machen die nichts gegen ihre lästige Billigkonkurrenz? Weil sie machtlos sind.
      Schau Dich um. Rauch Dich nicht auf. Die Welt will gar nicht gerettet werden.
      Zu KPT eine sachliche  Bemerkung. Der macht sich bei allernächster Gelegenheit pünktlich wieder selbst zum Narren. Warte nur. Der kann gar nicht anders. Der arbeitet jeden Tag am Schicksal kein Großer zu sein. Das klebt an ihm wie Pech. Lass ihn einfach und denk dran, er quält sich  für Dich. Jeden Tag und vollkommen vergeblich. Sei getrost, er kann seinem mittelmäßigen Schicksal nicht entkommen.

  • Guten Morgen Ihr Heizkesselfreunde, nach meiner Erkenntniss ist der K.P.Ti, nun

    Verkaufsleiter bei Grünheizen, ( Peter Petersen,  wie lustig) ,bei GEMA shop ja schon länger, also alles was um Magdeburg mit Holzheizung zu tun hat, ist und bleibt Tischer!

    Damit müsst Ihr einfach leben!

  • das hab ich gerade auf der Facebook seite von (*1) gefunden (*1)
    die frage ist verstorbener geschäftsführer ????

    gepostet am 23.12.2015
    “Guten Tag,
    hier eine wichtige Info an Alle!!
    Gestern wurde von unserem Firmenkonto eine Summe in Höhe von ca. 13.000,- € in Form eines elektronisch erstellten Überweisungsscheins mit der org. Unterschrift unseres inzwischen verstorbenen Geschäftsführers abgebucht. Der Überweisungsschein soll bei einer spanischen Bank eingereicht worden sein, dass Geld auf ein kenianisches Konto überwiesen werden. Da wir innerhalb von zwei Stunden eine Meldung bei unserer Bank getätigt haben, mit dem Hinweis, dass es sich um eine betrügerische Überweisung handelt, haben wir das Geld zurück erhalten. Es bleibt uns am Ende nichts anderes übrig, als täglich nach zu sehen, ob es weitere betrügerische Zugriffe auf unser Konto gegeben hat. Wenn wir nur ein paar Stunden später reagiert hätten, wäre das Geld erst einmal weg gewesen!!!!!!!!
    Bitte teilen und Konten im Auge behalten.”

    (*1) Text wegen Intervention der genannten Person gelöscht
    Info an den Kommentator: Bitte prüfen, ob der Text “ausgebessert” werden soll und ggf. hier melden.

    • Unheimlich. Ein Toter unterschreibt Überweisungen und lässt sich Geld schicken. Das schreit richtig nach einem “Tatort”.
      Woran ist der Geschäftsführer gestorben? Verhungert?

    • Siehste. Doch eine weltwweit tätige Handelsfirma. Sitzt bereits in allen Herrenländern. Vielleicht bekam der gute Mann noch Geld und stammt aus Afrika.

    • Hab’ mir mal die Facebookseite angesehen. Müritzsee, Mops, Cabrio + dann dieser Tinnef mit dem angeblich Verstorbenen. Macht man für einen so langweiligen Schmar’n tatsächlich eine FB-Page auf? Echt? Armes Facebook was Du ertragen musst. Und alles weil den Autoren sonst niemand zuhört?
      Ich habe heute mal bei FB hereingeschaut. Ich erwartete wenigstens 1 Minium an Spannung, wo es doch um Schadenersatzdrohungen über pauschale 30.000 Euro je Einzelfall gehen soll. Das würd’ ich auch gern lesen. Wo steht das denn geschrieben?

        • Großer unbekannter Märchenerzähler!
          Haste deine Mails gleich samt PC bei der Staatsanwaltschaft abgegeben? Bist vielleicht ein armer Schlucker, hast keinen Drucker. Die Zugangsdaten zu deinem Mailaccount haste vergessen. Oder weggeworfen? Gib doch zu, deine ANONYME Story ist ein schlechtes Märchen. Tischer soll vorbestraft sein? Lächerlich. Weswegen denn? Das soll dir ein Staatsanwalt gesagt haben? Deine Mails liegen immer noch da rum? So ein Quatsch. Leg wenigstens einen Beweis für deine Story vor.
          Du hast ja nicht einmal die Frage beantwortet wie hoch dein Schaden ist.
          Anonym und ohne Nachweis. Ich frage mich, warum deine Kommentare überhaupt zugelassen wurden. Werde mich beim Admin beschweren.

  • Gibt es denn diese Firma noch ?

    Hab im Juni 2015 einen Heizkessel bestellt, Lieferzeit sollte 2 Wochen betragen.

    Ich bin fast verzweifelt, habe mehrmals angerufen, doch es gab immer nur unglaubliche Ausreden.

    Nach 4 Monaten wurde endlich geliefert.

    Vor 10 Wochen hab ich ein Zubehörteil bestellt und bezahlt.

    Lieferung sollte nach 5 Tagen erfolgen.

    Hab inzwischen 5x angerufen und 1x per Einschreiben geschrieben,

    aber die wollen oder können einfach nicht liefern.

    Wenn die nächsten Tage nichts kommt werde ich die Firma wegen Betrug anzeigen.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

    • das ist bei der firma normal erstmal geld kassieren und dann den kunden warten lassen ich hab 6 monate auf meine anlage gewartet nach dem ich mit einer anzeige gedroht hab ging es auf einmal ganz ganz schnell

      leider findet man nichts über diese firma alle bewertungen werden gelöscht

      ich nehme mal an sie haben dann auch einen tele. inbetriebnahme mit dabei da kann ich nur sagen schneiden sie das gespräch mit der herr tischer ist sehr sehr freundlich

      PS: den kundendienst dieser firman können sie vergessen

    • Eine Anzeige wegen Betrug habe ich aus ähnlichen Gründen im Jahr 2014 gestellt, Antwort der
      Staatsanwaltschaft Magdeburg: der Beschuldigte ist bereits wegen anderer Straftaten zu einer erheblichen Strafe verurteilt worden, so dass meine Anzeige nicht mehr beträchtlich ins Gewicht fällt!!
      Grund: Ein nicht die Bimsch 1 erfüllender Holzheizkessel Marke DEFRO, auch aus Polen! Die GF sind ohnehin alle nur vorgeschoben.
      Ps. Wer soll gestorben sein??? Hähä!

      *Anmerkung: Lieber Dietmar, ich habe 1 Wort Ihres Kommentars “gepunktet”.
      Bin mir nicht sicher, ob es öffentlich verwendet werden kann.
      Werde mal meinen Anwalt fragen.

      • Entschuldigen Sie meine fragende Erwiderung. Ich bin fassungslos, dass wir in unserem Land solche Unternehmer ertragen müssen.
        Hat der Lieferant den unbrauchbaren Heizkessel gegen einen zugelassenen getauscht?
        Welchen Schaden hat dieses “kriminell anmutende” Geschäft erzeugt?
        Einer Firma, die solche Leute beschäftigt, sollte auch für deren Schaden aufkommen müssen oder ihnen muss die Gewerbeerlaubnis entzogen werden.
        Gibt es in unserem Land keinen ernstzunehmenden Verbraucherschutz?
        Sind wir in der Tat vielleicht wehrlos?

        • Bei genauem lesen des Kleingedruckten beantwortet sich Ihre Frage von selbst,also           im Grunde null Chance solchen G……. beizukommen! Zitiere: Anlage darf nur von einer Fachfirma eingebaut werden,sonst erlischt die Gewährleistung! Frage :Welche Fachfirma baut sowas ein??? Wenn das Teil nicht so schwer wäre,hätte ich das dem Tischer schon längst vor seinen Laden geschmissen!

          • Kurze Info von mir: Ich bereite gerade auch eine Strafanzeige vor. Sie richtet sich gegen die Heizkesselkaufhaus Verwaltungs GmbH u. die dort maßgeblich tätigen Leutchen. Inhalt meiner Strafanzeige ist das Thema strafbare Konkurs-/Insolvenzverschleppung zum Nachteil der Kunden / Lieferanten.
            Aktuell habe ich Infos über Forderungen in Höhe von knapp 100.000 Euro, die sich seit Jahresanfang 2015 in Beitreibung befinden. Die Tendenz ist steigend. Ein Firmenkonto hat die Heizkesselkaufhaus Verwaltungs Gmbh lt. Nachricht des Bankinstituts nicht (wohl eher nicht mehr).
            Dieser “Laden” ist mit Sicherheit so ausgehöhlt, dass er nur noch aus dem leblosen “Mantel” besteht, welcher aus Nachlassaspekten aufrecht erhalten wird.
            Ich befürchte, dass bereits massiv gegen das GmbH-Gesetz verstoßen wurde.
            Sollte ich Recht haben, könnte es darüber hinaus vielleicht sogar einen Haftungsanspruch gegen die Gesellschafter der GmbH geben, die ihren Geschäftsführer nicht zur Rechenschaft ziehen bzw. diesen nicht zu einer ordnungsgemäßen Ausübung seiner Pfichten anhalten bzw. ihn nicht gegen einen gesetzestreuen Gf austauschen.

            Nach meiner Kenntnis wird gegenüber der Heizkesselkaufhaus GmbH heute Heizkesselkaufhaus Verwaltungs GmbH die Pfändung der Internetadressen betrieben. Diese Domains werden z.Zt. von der neu auftretenden Heizkesselkaufhaus GmbH + Co KG womöglich widerrechtlich genutzt. Die beiden Internetseiten “heizkesselkaufhaus.de” und “heizkessel-kaufhaus.de”, sollen dann meistbietend versteigert werden. Nach hier vorliegender Information ist die Pfändung bereits erfolgt und damit der Heizkesselkaufhaus GmbH die Verfügungsmöglichkeit untersagt. Aktuell besorgt der Anwalt Gutachten über den Wert der Domains für die Versteigerung. Dann wird’s wohl losgehen.

            Habe keine Ahnung wie so etwas abläuft.
            Bin gespannt, wie sich die Angelegenmheit entwickelt, ob das klappt und wenn ja, was dabei herauskommt.
            Versteigerung soll – so der heutige Kenntnisstand – bei http://sedo.de erfolgen.

            Sobald mir nähere Infos vorliegen veröffentliche ich darüber einen Artikel.
            So etwas kommt schließlich nicht alle Tage vor.

          • Riko, Mannh.: Sag mal, das mit der Fachfirma war doch bestimmt vorher bekannt. Du hättest dich einfach vor der Anschaffung von deinem neu/kaputten Heizkessel nach so einer Firma kümmern müssen oder kauft du erst die Steine für dein Haus u. suchst dann nach einem Maurer? Niemand hilft. Du bist wütend. Verstehe das gut. Wäre ich auch. Du brennst, musst aber einsehen, du hast ewtl. auch Schuld an der Misere.

            Habe hier in einem der Artikel gelesen  a/such dir in deiner Nähe erst einen Handwerksmeister um die Sache mit dem Einbau und dem Einbaumaterial zu besprechen und wegen der Kalkulation der Kosten. b/ Kauf den Heizkessel nicht selbst, lass das den Handwerker machen. Lass ihn auch etwas verdienen. c/Gib lieber etwas mehr Geld aus, um auf der Sicherheitsseite zu sein. Sei nicht gierig auf jeden Cent. Denk klug voraus und wirtschaftlich. Du sparst trotzdem immer noch einen ganzen Batzen Moneten und hast einen akuraten Monteur den du zu dir rufen kannst, wenns mal bei dir nicht brennt.

            Das ist clever und hilft auch dann wenn dein Verkäufer nichts taugt oder dir doof kommt.

            Wir haben hier bei uns im Dorf auch einen der sich aus dem Internet einen Heizkessel herausgesucht hat. Der hat ganz früh den Monteur für die Heizung von seinem Nachbarn geholt und mit dem zusammen hat er alles gekauft was er haben musste. Sein Heizer läuft und läuft und läuft.

            Du hast wirklich Pech.
            Und dein Heizkessel geht nicht durch die BImSchV Nummer 1?
            Kannst du nichts gegen den faulen Staatsanwalt unternehmen? Kann der denn einfach eine Strafarbeit ablehnen? Hat der keinen Capo der ihm mal auf die Finger haut?

          • @riko
            möchtest du damit sagen, DM sei selbst schuld? es mag ja sein, dass es allgemeine geschäftsbedingungen gibt, aber es wird wohl kaum rechtens sein, dass eine firma, die im internet heizkessel verhökert, sich damit rausredet, dass nur dann eine garantie gewährt wird, wenn sich nach dem kauf ein fachmann mit dem technischen kram befasst.

            is doch sch..egal, ob fachmann oder nich. wenn der polnische heizkessel nicht für die bimschv taugt und hier gar nicht zugelassen ist, ist es ein betrügerisches geschäft. es sei denn der verkäufer weist den kunden darauf ausdrücklich hin.

            wo leben wir denn?
            kunden werden an der nase rumgeführt und müssen dann mit den folgen selbst klar kommen.

            warum sperrt man solche verkäufer nicht ein. wenn sie das geld nicht zurückgeben? einfach zur besserung in den knast damit.

            das ist wirksamer kundenschutz. unsere verkackten unternehmergesetze müssen mal von falschen schutzvorschriften aus der industriellen gründerzeit entrümpelt werden. der kunde muss vor schaden durch unlautere firmen geschützt werden.

            in einem punkt hast du aber recht. ich würde an stelle von DM auch nicht einfach so vor dem untätigen staatsanwalt einknicken. wenn der mann verurteilt wurde, dann für sachen, die das gericht bei urteilsfindung kannte. wäre sein fall auch vorgetragen worden, wäre das urteil sicher höher ausgefallen.

            es gibt doch eine generalsstaatsanwaltschaft.

          • Hallo Dietmar, inzwischen sammeln sich Leute, die mit dem heizkesselkaufhaus ein Hühnchen zu rupfen haben, sich schlecht behandelt oder sogar betrogen fühlen.
            Vielleicht hilft, es wenn sich alle einmal unterhalten und dann evtl. gemeinsam an einem Strang ziehen.
            Monika sucht Gleichgesinnte.
            Sie schreibt hierzu in den Kommentaren zu >Heizkesselkaufhaus GmbH lässt mich auf Schaden sitzen ?< Bitte setze Dich doch einmal mit ihr in Verbindung. Falls Du ihre Mailadresse haben möchtest schreibe mir kurz unter KONTAKT eine Nachricht. Gruß Home(s)

        • In der Tat gibt es keinen ernsthaften Verbraucherschutz. Auf weiten Strecken werden Sie schutzlos alleingelassen. Vergessen Sie nicht Ihre Last Ihr Recht beweisen zu müssen. Eine GmbH zu Fall zu bringen und ihren Geschäftsführer auch privat finanziell zur Rechenschaft zu ziehen mag ja gerade noch hinhauen. Wird dieser zur Haftung verurteilt stellt sich heraus, dass wieder nichts Bares zu holen ist weil er schon lang mit seiner Ehefrau in Gütertrennung lebt und gerade noch eingehende, laufende Einnahmen bereits vor längerer Zeit in bedeutsamer Höhe an Dritte abgetreten hat. Am Ende stellt sich heraus, dass nichts gepfändet werden kann.
          Es gibt ganz selten eine Möglichkeit Ihr Geld zurück zu kriegen.
          Die Bundesrepublik wird nicht von Verbrauchern regiert. Die gehen nur zur Wahl und machen immer wieder ihr Kreuz bei denen, die das “Weiter so” propagieren und daran interessiert sind, dass Unternehmer in ihrem Tun nicht beschränkt werden.
          Einzige Chance: Zahlen Sie niemals Vorkasse, zahlen Sie erst nach Prüfung des Kaufgegenstands, um einen Lieferanten zu beruhigen können Sie den Kaufbetrag ja bei Ihrem Rechtsanwalt hinterlegen und kaufen Sie nur bei gesunden Lieferanten, die eine zeitnahe, ordentliche Bilanz im Internet oder im Bundesanzeiger hinterlegt haben, achten Sie auf Kundenbewertungen.
          Etwas Sorgfalt ist tatsächlich notwendig, um am Ende nicht derjenige zu sein, der “in die Röhre schauen muss”.
          Im Internet tummeln sich viele Gute und noch mehr Böse. Die mit der größten Klappe, dem niedrigsten Preis, den meisten Zusagen sind oft die schlimmsten Trommler und nur heiße Luft.

  • Geht euer Streit mit dem Heizkesselkaufhaus noch in eine weitere Runde oder lasst ihr die Finger von dieser Firma?
    Lohnt es sich mit denen einen weiteren Streit anzufangen?

    • @jo
      Ich gehe davon aus, dass ein weiterer Streit – auch wenn er für mich gut ausgehen sollte – keinen finanziellen Vorteil bringt. Weder würden der erstrittene Wert ausgehändigt oder bezahlt, noch die für den Streit aufgewendeten Kosten erstattet.

      • @unbekannt
        Gibt es noch Chancen auf Garantie?
        Mein Heizungsbauer hat gesagt, alle wüssten es gibt 3 GmbH mit dem Namen Heizkesselkaufhaus. Das wo die GmbH auch so heißt, das wo die GmbH den Zusatz Verwaltung hat und das bei dem jetzt GmbH + CoKG drangehängt ist.
        Bei welcher kann man eigentlich kaufen oder ist das alles eine einzige Soße?

        Bei welcher hast du gekauft und von welcher gibt es für dich die Garantie?
        Würdest du uns das sagen?

        • ich hab bei der GmbH gekauft und sie mussten schon einmal in garantie gehen was ihnen nicht gepasst hat und man staune das alles ging bin 2 tagen hatte ich dann artikel man kann auch anderes nur will die firma nicht anders . man könnte ja mal überlegen das die kunden zufrieden sind denn ein solcher kunde kommt wieder und macht werbung

          mal sehn wie lange es die firmen noch gibt ……… (Textpassage entfernt)

          • Energieberater auch?
            Früher oder heute noch?

            Sind auch alle die geworden die sonst legal nichts zustande gebracht haben.
            Ganz bestimmt mehr als 50% berufliche Versager. Solche Leute kommen mir nicht in meinen Keller.

          • Energieberater mit einem handwerklichen Beruf im Hintergrund erkenne ich an. In dem geschilderten Fall bezweifele ich schon im Grundsatz, einen fachlich fundierten Hintergrund gefunden zu haben.
            Mein telephonischer Kontakt mit diesem ……. “Fachmann” war nicht besonders beeindruckend. Mein 7. Sinn hat mich gewarnt.
            Ich darf wohl froh sein, woanders bestellt zu haben und beglückwünsche mich heute dafür.

  • Hallo allerseits,

    auch wir wurden von Heizkesselkaufhaus aufs Kreuz gelegt, Ofen bestellt und bezahlt, statt des bestellten wurde ein “vorsintflutliches” Modell geliefert, welches wir so nocht abgenommen bekommen. (technische Details weiss mein Mann, da steck ich nicht so drinne.)

    Widerspruch wurde eingelegt, Verlangen auf Geld zurück und Abholungsforderung. Keine Reaktion seitens der Firma.

    Betrugsanzeige bei der Polizei ist gestellt, dass dauert aber alles soooo lange. Bisher noch keinerlei Reaktion erfolgt vom Heizkesselkaufhaus. Was können wir noch tun??? Wir haben drei Kinder und wirklich nicht besonders viel Geld und der bereits umsonst gezahlte Betrag tut uns wirklich sehr weh.
    vg Annett

    • heisst es für dich, der schornnstein ist grund für probleme? wir haben freunde in brd. die haben ganz grosse sorge gehabt. heizungkesselhaus wollte niemals schuld sein. sagt immer neue heizung ist korrekt nur der schornnstein muss repariert werden. immer der schornnstein. immer wieder. darf man sich nicht sagen lassen. muss man soforrt bei gericht gehen sonst verliert sich dein recht mit der zeit. nur polizei alein gibt nichts. du verlierst viel zeit wenn gehst zu spät zu richter. beides zu selben zeit ist der wegfür dich. nimmt dir anwalt.

    • Hallo Annett, inzwischen sammeln sich Leute, die mit dem heizkesselkaufhaus ein Hühnchen zu rupfen haben, sich schlecht behandelt oder sogar betrogen fühlen.
      Vielleicht hilft, es wenn sich alle einmal unterhalten und dann evtl. gemeinsam an einem Strang ziehen.
      Monika sucht Gleichgesinnte.
      Sie schreibt hierzu in den Kommentaren zu >Heizkesselkaufhaus GmbH lässt mich auf Schaden sitzen ?< Bitte setze Dich doch einmal mit ihr in Verbindung. Falls Du ihre Mailadresse haben möchtest schreibe mir kurz unter KONTAKT eine Nachricht. Gruß Home(s)

  • Hallo,
    auch ich habe bei denen einen elektromet eco comfort erworben. Das Ding ist schlicht ein polnischer Nachkriegs- Kohlebrenner. Im Prospekt wurde damit geworben, dass er die neuen Richtlinien erfüllt. Denkste, ich kann ihn diese Woche ausbauen und wegschmeißen!! Eine Abnahme ist unmöglich. Greifbar ist niemand. Hilfe, oder Ersatz nicht möglich, da keiner zuständig. Wenn man jemand erwischt der Antwortet, dann ist immer der Kamin schuld oder es wird angedeutet dass man zu blöd zum Heizen ist. Mir wurde angeboten, dass jemand kommt, kostenpflichtig natürlich!, der mir das Nachlegen und heizen erklärt. Frechheit.
    Meine Meinung: Das ist eine Internetfirma die ihre Betzrugsmasche so lange wie möglich durchzieht, dann den Geschäftsführer wechselt und wieder weiter macht.
    [email protected]

    • Die Masche mit dem Schornstein habe ich auch erlebt. Habe ihn berechnen lassen und bewiesen, dass er vollkommen ok sei. Aber selbst eindeutige Dokumente wurden vom Heizkesselkaufhaus als falsch abgelehnt.
      Auch mir wurde von Herrn Tischer (nennt sich Verkaufsleiter, verträgt keine Kritik, überschätzt sich als Fachmann und seine Bedeutung in der Branche um Quantensprünge) unterstellt, ich wäre zu dumm einen Holzheizkessel zu bedienen. Dabei war das gar nicht möglich, denn wenn man die karge Bedienungsanleitung befolgte, konnte man gar nichts falsch machen.
      Als das nichts half, zog sich das Heizkesselkaufhaus immer wieder auf den Zug des Schornsteins zurück und ich bekam mitfühlende Briefe, um den Empfehlungen des Heizkesselkaufhaus zu folgen.
      Als ich darauf nicht einging, wurde der Ton deutlich ruppiger.
      Als mich das auch kalt ließ und ich die Anlage durch einen gerichtlich bestellten Gutachter bewerten ließ, wurden vom Heizkesselkaufhaus nur noch vollkommen unsinnige Briefe abgeschickt, immer auf den letzten Drücker oder gar mit der Bitte um Terminverlängerung verbunden.
      Zeitschinderei. Dann war Schluss mit der Tipperei und das Heizkesselkaufhaus trat nicht einmal mehr vor Gericht auf.
      Macht man so etwas, wenn man etwas zu verlieren hat?
      Und sei es nur ein guter Ruf?
      Ich vermute, in der Firma Heizkesselkaufhaus (Verwaltungs) GmbH hat sich’s ausgekesselt.

        • Im Bundesanzeiger einfach mal suchen ist kostenlos und sehr interessant laut anzeiger wird die firma auf Null gewirtschaftet und dann wieder unter einen neuen namen aufgemacht denn man findet 2013 und 2014 keine daten

          • Das stimmt. Aber im Bundesanzeiger steht leider nicht alles das drin, was eine Auskunftei zu bieten hat.
            Das ist nämlich noch mal ‘ne Nummer schärfer und hilft hie und da das eine oder andere besser zu verstehen und lässt ggf. ein Licht der Erkenntnis aufgehen.
            Die knapp 50 Euro lohnen sich schon. Auch um die Spreu vom Weizen zu trennen.
            Nicht zu vergessen ist der Unterhaltungswert den man für 50 Euro bekommt.
            Ich fand’s einfach göttlich! Für mich hat es sich gelohnt.
            Ich bin voll auf meine Kosten gekommen und seh’ die Leute heut’ noch einmal mit wieder anderen Augen als vor dieser Geldausgabe.
            Vielleicht hätte ich die 50 Euro schon in 2012 ausgeben sollen.
            Zum Fenster rausgeschmissen wär’s nicht gewesen.

    • @Wendelin: Ist Ihnen schon einmal der Gedanke gekommen, dass Sie Strafanzeige stellen sollten?
      Vielleicht sind Sie ja ein Opfer und können Schadenersatz verlangen. Auch wenn es im Augenblick aussichtslos erscheint. Vielleicht kommt Ihnen in der Zukunft per Zufall der Beweis in die Hände, wer wirklich die Geschäfte geführt hat.

    • Guten Abend, Sie haben Ärger mit dem Heizkesselkaufhaus? Sie brauchen Hilfe?
      Geht es um das alte Heizkesselkaufhaus (GmbH) oder das neue (GmbH + Co KG)?
      Ich melde mich etwa Mitte nächster Woche bei Ihnen.

        • Wie konnte das denn geschehen?
          Abgeschmettert? Wie passiert so etwas?
          Worum sollte es in der Klage gehen?
          Wurde die Klage vom Gericht nicht angenommen (war sie nicht oder nicht ausreichend begründet, stimmte die Adresse nicht) oder hat das Gericht ein Verfahren eröffnet aber zugunsten der Heizkesselkaufhaus Verwaltungs GmbH (ehemalige Heizkesselkaufhaus GmbH) geurteilt?
          Oder – was ja auch denkbar ist – bei der ehemaligen Heizkesselkaufhaus GmbH hat sich – wie auf einem Geisterschiff – niemand gerührt u. die Klage konnte gar nicht zugestellt werden, weil sich der offiziell eingetragene Geschäftsführer nach wie vor um nichts kümmert und sonst niemand da ist bzw. ausreichende Vertretungsvollmacht besitzt bzw. bereit wäre eine solche auszuüben?

        • Hi Dieter, das tut mir aufrichtig leid. Ich kann die Enttäuschung u. den Ärger nachvollziehen. Zumal ich gern glaube, dass Sie mit Ihrem Anliegen nicht im Unrecht waren.
          Wann haben Sie geklagt, ist das schon etwas länger her?
          Wollen Sie etwas gegen die Abweisung unternehmen?
          Möchten Sie von mir etwas über unsere Auseinandersetzung mit dieser Firma wissen?
          Wenn ich kann helfe ich gern.

          • Hallo Gitti,

            das wäre sehr schön.

            Ich gehe davon aus, daß du meine E-Mailadresse hast.

            Ich möchte hier im Forum nicht so öffentlich darüber schreiben.

            Meine RA hat aber Einspruch eingelegt.

            In meinen Augen ist das eine ganz abgezockte Firma!!!! Geschäftsführer ist nie anwesend. Fragt man nach der Telefonnummer wird einem gesagt: das wird von uns erledigt. Fr.T, Herr T. sowie alle anderen Mitarbeiter.

            Von H. T. wirst du im Bezug auf die Brennstoffverordnung nur beschimpft.Das Typenschild am Offen sagt eindeutig aus, daß nur mit Scheitholz geheizt werden darf.Er hat mich für doof erklärt-ich könne nicht richtig heizen!!!! Habe ihm gesagt ,daß schon mitlerweile über 30 Jahre mit einem Festbrennstoffkessel heize!!! Den Berzirksschonsteinfegermeister hat der auch für doof erkärt, er solle die Abgase nicht im Rauchrohr messen, sondern direkt in der Glut!!!!!!! Da kann man mal sehen , daß dieser H.Tischer überhaupt keine Ahnung hat.

          • Hallo Dieter meine anlage ( holzpellet und brennwert) läuft zum glück jetzt nach dem ich eine firma gefunden hab die die bescheuerte planung der firma überarbeitet hat das test paket pellets konnte man vergessen der letzte müll einen din dafür kannte man mir nicht nachreichen . von den herrn tischer hab ich einen netten mitschnitt wo ich aufs feinste beleidigt wurde zb. ich hätte keine ahnung von allem und so weiter… es wird zeit das diese firma geschlossen wird

            mich würde mal interressien was so bei dir gelaufen ist

      • Das mit der Messung im Glutbett hat der Tischer meinem Onkel auch gesagt. Als er dies dem Schornsteinfeger sagte, hat der meinen Onkel vollkommen verzweifelt angeguckt. Und gefragt hat er, welches Messgerät er dafür opfern soll und wer das dann bezahlt. Ich wette ein rundes Volksfest, dass er in vollem Ernst am Verstand des armen Onkels gezweifelt hat.
        So macht man sich nicht nur beim Schornsteinfeger auf alle Zeiten zur Witzfigur.

  • Ich habe auch nur Probleme mit der Firma Heizkessel Kaufhaus GmbH meine Pelletanlage läuft seit August nicht richtig fällt ständig aus. Herr priem der angebliche Techniker versucht per Telefon alles zu lösen. Man muss selbst Ersatzteile auf Anweisung Einbauen. Soll ein Techniker vor Ort kommen dann nur kosten Pflichtig . Das ist die allerletzte Firma ich kann nur dringend anbraten dort etwas zu kaufen. Ich werde mit Sicherheit noch per Gericht mit der Firma Zutun haben.

    • Die Firma heißt nicht mehr Heizkesselkaufhaus GmbH. Schauen Sie einmal nach.
      Wann haben Sie den Pellet-Heizkessel gekauft?
      Haben Sie inklusive Montage, funktionsbereiter Lieferung gekauft?
      Ist die Garantiezeit bereits um?
      Haben Sie eine Erklärung unterzeichnet, dass Sie den Kessel ordnungsgemäß übergeben erhalten haben?
      Herr Priem ist ein kundiger und bemühter Innendienstfachmann. Nach eigenen Angaben fährt er aber nicht zu den Kunden. Sie können froh sein, dass es ihn gibt. Von ihm erhalten Sie sogar nach dem Kauf noch Hilfe. Auch wenn’s nur per Telefon ist. Aber es ist wenigstens ein Etwas.
      Ich denke Sie sollten eine erste Besprechung mit einem Anwalt nicht auf die lange Bank schieben.
      Achten Sie darauf, dass Ihnen die Felle nicht wegschwimmen und Sie am Ende nicht einmal mehr Garantieansprüche haben.

    • Armer Herr Pietz, würden Sie uns Lesern und Autoren einige Informationen geben und auch später über den Fortgang Ihrer Bemühungen berichten?
      Das wäre ganz toll.
      Was für eine Pelletanlage haben Sie denn gekauft?
      Haben Sie diese im Onlineshop erworben oder waren Sie persönlich im Verkaufsraum der Heizkesselkaufhaus Verwaltungs Gmbh (so heißt die Firma inzwischen) in Hohenwarsleben?
      Oder haben Sie bei der Heizkesselkaufhaus GmbH und Co KG gekauft? Diese Firma gibt es dort nämlich auch.
      Haben Sie schon einmal versucht den Geschäftsführer persönlich zu sprechen, um Ihr Problem zu schildern?
      Versuchen Sie das doch einmal.
      Sollten Sie das Glück haben, ihn sprechen zu können, lassen Sie sich schon heute beglückwünschen.
      Mein Rat lautet auch: Gehen Sie besser zum Anwalt, lassen Sie Ihre Rechte prüfen und sich beraten und sorgen Sie dann für Schriftliches. Wenn Sie im Recht sind, aber alles mündlich erledigen, stehen Sie nachher, falls es doch Ärger geben sollte, ohne Beweise und ohne Belege da und können gegen Vergesslichkeit nichts unternehmen. Das ist unter Umständen vor Gericht ganz dumm für Sie.

    • den Techniker mit dem die firma zusammenarbeitet kann man sich sparen hat von nichts eine ahnung ich hatte ihn da weil ich mit der brennwert thrme problme hatte er hat fast 2 stunden im menu gespielt aber warm wasser hat er nicht hin bekommen man gut das es internet gibt ich hab es mit viel mühe selber hinbekommen die firma ist nur auf geld aus von kundenbindung versteht man nichts und kretik an herrn tischer ich hab ein mitschnitt wo er mich aufs feinste am tele beleidigt hat mal sehn was bei mir noch kommt

      PS: Finger weg von die firma ist bei Facebook

  • das kann ja noch lange dauern und ziemlich aufregend werden. bereut ihr euren kauf bei dieser firma bereits? ich hätte es längst satt. möchte allzugern wissen, wie die schlacht um den logica ausgeht. schreib bitte weiter.

Schreiben Sie bitte Ihre Meinung hierzu

Your email address will not be published. Required fields are marked *